Women’s Prize for Fiction

Hier findet ihr alle Rezensionen von Büchern aus dem WPF-Projekt. Die Gewinnerinnen sind jeweils in fetter Schrift markiert. Alle Artikel haben auch den Tag Women’s Prize for Fiction, über den ihr alle Besprechungen chronologisch nach Erscheinen aufrufen könnt.

gelesen & besprochen:

A

B

C – D

E

F – G

H

K

L

M

N – O

P – R

S

T

W – Y

kommt bald:

  • Adichie, Chimamanda Ngozi: Half of a Yellow Sun. dt.: Die Hälfte der Sonne. 2007
  • Grant, Linda: The Dark Circle. 2017
  • Madden, Deirde: One by One in the Darkness. 1997
  • Shamsie, Kamila: Burnt Shadows. dt.: Verglühte Schatten. 2009

Noch nicht gelesen:

  • Adébáyò, Ayòbámi: Stay With Me. dt.: Bleib bei mir. 2017
  • Atwood, Margaret: Oryx and Crake. dt.: Oryx und Crake. 2004
  • Barker, Pat: The Silence of the Girls. 2019
  • Batuman, Elif: The Idiot. dt.: Die Idiotin. 2018
  • Blackburn, Julia: The Leper’s Companions. dt.: Gemeinschaft der Aussätzigen. 1999
  • Bowering, Marilyn: Visible Worlds. dt.: Die Wahrheit der Welt. 1999
  • Braithwaite, Oyinkan: My Sister, the Serial Killer. dt.: Meine Schwester, die Serienmörderin. 2019
  • Burns, Anna: The Milkman. dt.: Milchmann. 2019
  • Desai, Kiran: The Inheritance of Loss. dt.: Erbin des verlorenen Landes. 2007
  • Donoghue, Emma: Room. dt.: Raum. 2011.
  • Dunmore, Helen: The Siege. dt.: Die Tausend Tage der Anna Michailowna. 2002
  • Evans, Diana: Ordinary People. 2019
  • Gee, Maggie: The White Family. 2002
  • Gowar, Imogen Hermes: The Mermaid and Mrs Hancock. dt.: Die letzte Reise der Meerjungfrau. 2018
  • Greengrass, Jessie: Sight. dt.: Was wir voneinander wissen. 2018
  • Grenville, Kate: The Idea of Perfection. dt.: Eine Ahnung von Vollkommenheit. 2001
  • Hamilton, Jane: The Short History of a Prince. dt.: Die kurze Geschichte eines Prinzen. 1999
  • Harding, Georgina: Painter of Silence. 2012
  • Harris, Jane: The Observations. dt.: Das Vermächtnis der Magd. 2007
  • Harvey, Samantha: The Wilderness. dt.: Tage der Verwilderung. 2009
  • Hazzard, Shirley: The Great Fire. 2004
  • Homes, A.M.: May We Be Forgiven. dt.: Auf dass uns vergeben werde. 2013
  • Huston, Nancy: Fault Lines. dt.: Ein winziger Makel. 2008
  • Jones, Sadie: The Outcast. dt.: Der Außenseiter. 2008.
  • Jones, Tayari: An American Marriage. dt.: In guten wie in schlechten Tagen. 2019
  • Kingsolver, Barbara: Flight Behaviour. dt.: Das Flugverhalten der Schmetterlinge. 2013
  • Krauss, Nicole: Great House. dt.: Das große Haus. 2011
  • Levy, Andrea: Small Island. dt.: Eine englische Art von Glück. 2004
  • Lippi, Rosina: Homestead. dt.: Im Schatten der drei Schwestern. 2001
  • Magee, Audrey: The Undertaking. 2014
  • McKenzie, Elizabeth: The Portable Veblen. dt.: Im Kern eine Liebesgeschichte. 2016
  • Melville, Pauline: The Ventriloquist’s Tale. dt.: Der Bauchredner. 1998
  • Michaels, Anne: Fugitive Pieces. dt.: Fluchtstücke. 1997
  • Miller, Madeline: Circe. dt.: Ich bin Circe. 2019
  • Moore, Lorrie: A Gate at the Stairs. dt.: Ein Tor zur Welt. 2010
  • Morgan, C.E.: The Sport of Kings. dt.: Der Sport der Könige. 2017
  • Patchett, Ann: State of Wonder. dt.: Fluss der Wunder. 2012
  • Riley, Gwendoline: First Love. 2017
  • Robinson, Marilynne: Home. 2009
  • Shamsie, Kamila: Home Fire. dt.: Hausbrand. 2018
  • Shreve, Anita: The Weight of Water. dt.: Das Gewicht des Wassers. 1998
  • Slovo, Gillian: Ice Road. 2004
  • Smith, Zadie: On Beauty. dt: Von der Schönheit. 2006
  • Tan, Amy: The Hunded Secret Senses. dt.: Die hundert verborgenen Sinne. 1996
  • Tartt, Donna: The Little Friend. dt.: Der kleine Freund. 2003
  • Thien, Madeleine: Do Not Say We Have Nothing. dt.: Sag nicht, wir hätten gar nichts. 2017
  • Tremain, Rose: The Road Home. dt.: Der weite Weg nach Hause. 2008.
  • Waters, Sarah: The Paying Guests. dt.: Fremde Gäste. 2015

Die Jahreszahlen beziehen sich auf das Jahr der Nominierung, was nicht immer auch das Erscheinungsjahr ist. Ich habe mich bemüht, die deutschen Übersetzungen zu finden und anzugeben. Nicht bei allen Titeln konnte ich eine finden, über evtl. ergänzende Hinweise freue ich mich.

Stand der Dinge: 28.03.2020