Man Booker Shortlist 2017

Die Aufregung um die Shortlist des Deutschen Buchpreises ist noch nicht vorbei, da kommt schon die für den diesjährigen Man Booker Prize. Da einzelne Leserinnen immer sehr an deutschen Titeln interessiert sind, habe ich die nach Möglichkeit auch rausgesucht. Überproportional viele haben ihren englischen Titel einfach behalten.

Noch im Rennen sind:

  • Auster, Paul: 4 3 2 1 (4 3 2 1 bei Rowohlt)
  • Fridlund, Emily: History of Wolves (Die Geschichte der Wölfe im Berlin Verlag)
  • Hamid, Mohsin: Exit West (Exit West bei DuMont)
  • Mozley, Fiona: Elmet
  • Saunders, George: Lincoln in the Bardo
  • Smith, Ali: Autumn

außerdem Teil des Man Booker Dozen waren:

  • McCormack, Mike: Solar Bones
  • McGregor, Jon: Reservoir 13
  • Barry, Sebastian: Days Without End (Gentleman auf Zeit bei Steidl)
  • Roy, Arundathi: The Ministry of Utmost Happiness (Das Ministerium des äußersten Glücks bei Fischer)
  • Shamsie, Kamila: Home Fire
  • Smith, Zadie: Swing Time (Swing Time bei KiWi)
  • Whitehead, Colson: The Underground Railroad (Underground Railroad bei Hanser)

Mit Paul Auster ist ja einer der ganz großen Namen auf der Shortlist, ich hätte aber tatsächlich damit gerechnet, dass es zumindest noch Whitehead, Roy oder Zadie Smith schaffen. Erfreulich aber auch, dass es ein paar „kleinere“ auf die Liste geschafft haben. Und natürlich erfreulich, dass Ali Smith auf der Shortlist ist, nachdem sie es beim Baileys Prize wider Erwarten nicht war.

Die Preisverleihung folgt in etwa vier Wochen am 17.10.

Advertisements

10 Gedanken zu “Man Booker Shortlist 2017

  1. letteratura 13. September 2017 / 20:13

    Ich lese grad Home Fire, nicht auf der Shortlist, aber endlich mal auf englisch. 😉 Gefällt mir. Und Ali Smith muss ich auch lesen. Whitehead hat schon abgesahnt, vielleicht spielt das eine Rolle? Roy vielleicht ein bisschen zu chaotisch, aber das ist alles nur wild spekuliert. Zadie Smith mochte ich sehr, aber vielen ging es anders… bin gespannt, wer das Rennen macht.

    Gefällt 1 Person

    • Marion 14. September 2017 / 8:24

      Für mich sind Literaturpreise ja immer eine schöne Möglichkeit, neue AutorInnen zu finden. Ich weiß nicht, ob ich jemals Ali Smith gelesen hätte, wäre da nicht der Preis-Rummel um „How to Be Both“ gewesen. Deshalb finde ich es immer ganz gut, wenn nicht die gleichen Bücher auf allen Listen auftauchen.

      Gefällt 1 Person

      • letteratura 14. September 2017 / 8:43

        Ja das stimmt, ich lasse mich auch immer gern inspirieren.

        Gefällt mir

  2. dj7o9 14. September 2017 / 8:42

    Arundhati Roy lese ich gerade, bislang gefällt es mir gut. Hätte fest mit der „Underground Railroad“ auf der Liste gerechnet, freue mich über Paul Auster und Ali Smith, den einzigen den ich runtergeworfen hätte ist Mr Saunders, der langweilt mich immer so 😉 und zum Entdecken gibts auch noch was. Ist ok denke ich

    Gefällt 1 Person

  3. literaturreich 15. September 2017 / 8:51

    Es ist schon merkwürdig mit diesen Preisen. Während in Deutschland meistens geklagt wird, dass die Listen zu konventionell sind und nichts wagen, ist hier in England ( ich bin gerade kurz hier, aber die Zeitungen waren die letzten Tage natürlich mit dem Thema beschäftigt) die Klage eher, dass die Jury zu sehr um Originalität bemüht war, die großen Namen außer Auster fehlen. Besonders dass zwei Debüts dabei sind, hat Erstaunen ausgelöst. Man kann es, denke ich, nie ganz richtig machen als Jury. Ich finde die Liste spannend und die runtergepurzelten Bücher kennt eh jeder. Viele Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Marion 15. September 2017 / 9:01

      Die Jury ist eigentlich chancenlos. Irgendwer findet die Entscheidung immer falsch. Ich glaube, beim Baileys vor zwei Jahren war das Entsetzen über so viele (zwei?) Debüts auch groß. Die Alternative ist, dem Preis vorzuwerfen, er sei ein massenmarkttauglicher Verkaufspreis. Tja.
      Dir noch viel Spaß in England!

      Gefällt 1 Person

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s