Man Booker International Prize – Longlist 2016

Letztes Jahr hatte ich endlich und abschließend die Regeln des Man Booker International Prize verstanden, da wurden sie geändert.

Seit diesem Jahr gilt: Der Preis wird jedes Jahr verliehen, außerdem nicht mehr für das Gesamtwerk eines Autors oder einer Autorin, sondern für einen einzelnen Roman oder eine Sammlung von Kurzgeschichten. Das Werk muss in einer anderen Sprache als Englisch verfasst worden sein, aber in englischer Übersetzung in Großbritannien verlegt worden sein. Erstmal gibt es eine Longlist, die das klassische Man Booker Dozen von 13 Büchern umfasst und im April auf eine Shortlist von sechs Titeln verkürzt werden wird.

Alles klar? Hier ist die Liste inkl. ÜbersetzerInnen (Links führen zu den Autoren- bzw. Buchvorstellungen auf der Seite des Man Booker Prize):

José Eduardo Agualusa (Angola) Daniel Hahn, A General Theory of Oblivion (Harvill Secker)

Elena Ferrante (Italien) Ann Goldstein, The Story of the Lost Child (Europa Editions)

Han Kang (Südkorea) Deborah Smith, The Vegetarian (Portobello Books)

Maylis de Kerangal (Frankreich) Jessica Moore, Mend the Living (Maclehose Press); dt.: Die Lebenden reparieren, Suhrkamp

Eka Kurniawan (Indonesien) Labodalih Sembiring, Man Tiger (Verso Books); dt.: Tigermann, Ostasien Verlag

Yan Lianke (China) Carlos Rojas, The Four Books (Chatto & Windus)

Fiston Mwanza Mujila (Demokratische Republik Kongo/Österreich) Roland Glasser, Tram 83 (Jacaranda)

Raduan Nassar (Brasilien) Stefan Tobler, A Cup of Rage (Penguin Modern Classics); dt.: Ein Glas Wut, Suhrkamp

Marie NDiaye (Frankreich) Jordan Stump, Ladivine (Maclehose Press); dt.: Ladivine, Suhrkamp

Kenzaburō Ōe (Japan) Deborah Boliner Boem, Death by Water (Atlantic Books)

Aki Ollikainen (Finnland) Emily & Fleur Jeremiah, White Hunger (Peirene Press); dt.: Das Hungerjahr, Transit Verlag

Orhan Pamuk (Türkei) Ekin Oklap, A Strangeness in My Mind (Faber & Faber); dt.: Diese Fremdheit in mir, Hanser

Robert Seethaler (Österreich) Charlotte Collins, A Whole Life (Picador); dt.: Ein ganzes Leben, Hanser

Soweit mir bekannt, habe ich den Titel der deutschen Übersetzungen angegeben.

Mehr Infos wie immer auf der Seite des Man Booker International Prize 2016.

Advertisements

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s